Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

• 1 Geltungsbereich

(1) Inhaber Johannes Randolf erbringt ihre Leistungen mit dem Endkunden ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Abweichende Geschäftsbedingungen gelten nur, wenn Johannes Randolf dem schriftlich zugestimmt hat. Auch im Falle von entgegenstehenden AGB sind die des Kunden nur dann Vertragsgegenstand, wenn dies so ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. Andernfalls gelten nur die Geschäftsbedingungen von Johannes Randolf.

2 Vertragsschluss, Vertragabwicklung
1. A) Webinare, Workshops, Trainings, Programme (digitale 
Produkte mit und ohne Livezusatz)

(1) Johannes Randolf bietet diverse Workshops, Webinare, Trainings, Programme mit und ohne Live-Beratung als digitale Produkte an. Der Kunde sucht sich ein Produkt seiner Wahl aus, klickt in der Seite auf den Bestellbutton und wird dann auf die externe Seite Digistore24.com, weitergeleitet.

Der Kunde füllt bei Digistore24.com dann das Bestellformular aus, wählt dort die von ihm gewünschte Zahlungsmethode und wird nach Bestätigung der Zahlung wieder auf die Seite von Johannes Randolf zurückgeleitet. Parallel dazu erhält er eine Mail mit dem Bestellvorgang, der Rechnung sowie den Zugangsdaten sowie der Beschreibung, wie die (z.B.) Dienstleistung, das Training, Webinar erbracht werden und der Kunde Zugang erhält.

(2) Digistore24.com führt die Bestellung komplett autark aus, d.h. Digistore24.com verkauft im eigenen Namen und für eigene Rechnung die Webinare von Johannes Randolf. Johannes Randolf wiederum hat sich Digistore24.com gegenüber zur unmittelbaren Leistungserbringung an den Käufer verpflichtet. Das heißt, dass Digistore24.com verantwortlich ist für den kompletten Vorgang von der korrekten Zahlungserfassung, Bepreisung, Abzügen von Gutscheinen bzw. Rabatten, Besteuerung, Rechnungserstellung, Hinweispflichten sowie auch dem Ausschluss des Widerrufsrechts, da mit der Leistung unmittelbar begonnen wird. (siehe unten Abs.4). Die Auslieferung des Produktes bzw. Dienstleistung erfolgt wie jeweils im Produkt beschrieben; in der Regel durch Erteilung eines Links auf die Seite von PJohannes Randolf in einen verschlüsselten Mitgliederbereich. Dort wird das Produkt, die Videos, die Skripte etc dem Kunden , wie in der Leistungsbeschreibung angegeben, zur Verfügung gestellt.

(3) An den Inhalten, die im Rahmen des jeweiligen Angebotes zum Download zur Verfügung gestellt werden, erhält der Kunde eine einfache, zeitlich unbefristete Nutzungslizenz, die ihn weder zur entgeltlichen noch unentgeltlichen Weitergabe berechtigt.

(4) Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher

1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und

2.seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

Dies muss der Kunde zwingend bei der Bestellung via Digistore24.com bestätigen. Andernfalls wird die Bestellung nicht ausgeführt und die Bereitstellung der Inhalte nicht aktiviert.

1. B)
Inhouseveranstaltungen/Vortragsbuchungen/Personal Trainings

(1) Johannes Randolf bietet außerdem Sprechertätigkeit und Trainingstätigkeit auf Inhouseveranstaltungen an sowie Vorträge.

(2) Aufträge bzw. Terminanfragen müssen schriftlich durch Johannes Randolf bestätigt werden. Erst dann kommt eine wirksame Buchung für ein bestimmtes Event / Tätigkeit zustande. Allgemeine Anfragen werden nicht als verbindlich gehandhabt.

(3) Nach Bestätigung durch Johannes Randolf erfolgt die Rechnungsstellung über den vereinbarten Preis. Die Zahlung erfolgt hier ebenfalls ausschließlich per Vorkasse wie in der Rechnung jeweils angegeben.

• 3 Leistungspflichten von Johannes Randolf

(1) PJohannes Randolf erstellt Webinare sowie dazugehörige Zusatzunterlagen, die je nach spezifischen Angebot variieren können und stellt sie den Endkunden über Digistore24 – soweit nicht im

Einzelfall eine andere Abrechnung mit dem Kunden vereinbart wurde – nach Bezahlung zur Verfügung.

(2) Johannes Randolf bietet ebenfalls Trainings sowie persönliche Beratungen (sowohl auf Stundenbasis als auch in kompletten Programmen zu verschiedenen Themen) an. Auch hier erfolgt die Abrechnung – soweit nicht anderes im Einzelfall mit dem Kunden vereinbart ist – über Digistore24.

(3) Die Leistungen von Johannes Randolf sind erbracht, wenn die erforderlichen Analysen bzw. Ratschläge und Weisungen, die sich daraus ergebenden Schlussfolgerungen und die Empfehlungen erarbeitet und gegenüber dem Kunden erläutert worden sind. Unerheblich ist, ob oder wann die Schlussfolgerungen bzw. Empfehlungen umgesetzt werden.

• 4 Pflichten des Kunden

Der Kunde sichert zu, dass er die zur Verfügung gestellten Materialien nicht weiterveräußert bzw. weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten zur Verfügung stellt.

Ansprüche wegen Schadensersatzes bleiben insofern ausdrücklich bei rechtswidriger Nutzung vorbehalten.

5 Zahlung
(1) Die Preise werden in den jeweiligen Programmen 
entsprechend angegeben.

(2) Johannes Randolf steht es frei, Gutscheine zu Angeboten zu erstellen, zeitlich zu befristen oder auch zahlenmäßig zu limitieren.

(3) Die Trainings bzw. Bereitstellung von Webinar- bzw. Programminhalten sowie die Leistung als Sprecher, Trainer auf Inhouseveranstaltungen erfolgen ausschließlich nach Vorkasse und vollständiger Zahlungserfüllung– egal, ob die Abrechnung über Digistore24 erfolgt oder eine andere Zahlart vereinbart wurde.

(4) Sollte Ratenzahlung gewährt worden sein, wird die Leistung bei Verzug mit einer Rate sofort eingestellt. Der Kunde wird durch die Einstellung der Trainingsleistung von Johannes Randolf nicht von seiner Pflicht zur Zahlung befreit.

• 6 Gewährleistung

(1) Der Kunde hat Johannes Randolf etwaige Mängel des Webinars bzw. der zum Download zur Verfügung gestellten Dateien bzw. Probleme mit dem Download an sich unverzüglich anzuzeigen.

(2) Johannes Randolf weist darauf hin, dass es nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist, Hard- und Software so zu erstellen, dass sie in allen Anwendungskombinationen fehlerfrei arbeitet oder gegen jedwede Manipulation durch Dritte geschützt werden kann. Johannes Randolf garantiert nicht, dass die eingesetzte oder bereitgestellten Dateien den Anforderungen des Kunden genügt, für bestimmte Anwendungen geeignet ist, und ferner, dass diese absturz-, fehler- und frei von Schadsoftware ist. Johannes Randolf gewährleistet gegenüber dem Kunden nur, dass die bereitgestellten Dateien unter normalen Betriebsbedingungen und bei normaler Instandhaltung im Wesentlichen gemäß Leistungsbeschreibung des Herstellers funktioniert.

 

• 7 Stornierungen / Rückgaberegelungen

(1) Im Falle eines Verbrauchers und dem Kauf eines Onlineproduktes gilt Folgendes: Dem Verbraucher (nicht dem Gewerbetreibenden, auch nicht dem Existenzgründer) steht zwar ein 14-tägiges Widerrufsrecht für Dienstleistungen bei Fernabsatzverträgen zu. Dies wird hier jedoch ausgeschlossen. Ein Kauf via Digistore24 wird ohne Verzichtserklärung auf das Widerrufsrecht unterbunden. Eine spezielle Erklärung für Verbraucher befindet sich am Ende dieser Geschäftsbedingungen ebenfalls nochmals in ausdrücklicher Form.

(2) Bei höherer Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Feuer, Arbeitskämpfe u. Ä.) kann Johannes Randolf die Veranstaltung absagen. Dem Kunden steht kein Rücktrittsrecht zu, ebenfalls hat er keinen Anspruch auf Schadensersatz, auch nicht für weitergehende Ansprüche (wie z.B. Stornierung von Anreise, Hotelkosten etc.), da Johannes Randolf bei höherer Gewalt weder vorsätzlich noch fahrlässig handelt.

(3) Möchte der Kunde stornieren, so kann er von der gebuchten Veranstaltung durch schriftliche Erklärung (auch Email) gegenüber Pro Charisma zurücktreten, wobei Johannes Randolf dann eine Rücktrittsentschädigung entsprechend der entstandenen Kosten, wie z.B. vorverauslagter Hotelkosten, Fahrtkosten, Reisetickets, Buchungskosten und Stornierungsgebühren zusteht. Gleichfalls ist Johannes Randolf berechtigt Schadensersatz für die entgangene Buchung zu verlangen, soweit dies im Einzelfall entstanden ist. Johannes Randolf wird detailliert und unter Nachweis die Schadensersatzpositionen darstellen und dem Kunden entsprechend bei Stornierung in Rechnung stellen bzw. von den bereits gezahlten Honoraren abziehen. Etwaige Überschüsse werden dem Kunden dann zurückgezahlt.

Dem Kunden steht jederzeit der Nachweis offen, dass Johannes Randolf ein geringerer Schaden entstanden ist.

8 Haftung
PJohannes Randolf haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, 
nur nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen.

(1) Johannes Randolf haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Johannes Randolf nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). In diesen Fällen haftet Johannes Randolf lediglich in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens.

(3) In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung für alle übrigen Schäden, insbesondere Folgeschäden, mittelbare Schäden oder entgangenen Gewinn, ausgeschlossen.

(4) Vorstehende Beschränkungen gelten nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(5) Soweit die Haftung von Johannes Randolf ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung deren Arbeitnehmer, sonstigen Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

• 9 Datenschutz

Johannes Randolf erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden im Rahmen der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Hierzu lesen Sie bitte unsere gesonderte Datenschutzerklärung, die Sie als PDF herunterladen können. Die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen – insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) und der Telekommunikations-Datenschutzverordnung (TDSV) – sind Pro Charisma bekannt. Johannes Randoklf wird die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes in ihrer jeweils geltenden Fassung einhalten.

• 10 Gerichtsstand, Recht der Republik Österreich

Gerichtsstand ist Wien, soweit der Besteller/ Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder Träger eines öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat. In allen Fällen sind wir berechtigt, nach unserer Wahl gerichtlich auch am Sitz des Bestellers/ Käufers gegen diesen vorzugehen. Es gilt ausschließlich das Recht der Republik Österreich.

Verbraucherwiderrufsrecht/ Ausschluss des Widerrufsrechts

Als Verbraucher steht Ihnen üblicherweise ein 14- tägiges Widerrufsrecht für Dienstleistungen bei Fernabsatzverträgen zu. Das Gesetz verlangt eine ausdrückliche Erklärung des Verbrauchers, dass mit der Erbringung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen werden kann und er daher auf das Widerrufsrecht verzichtet. Daher wird dies vor jedem einzelnen Auftrag von Ihnen abgefragt – hier durch den Abrechnungsdienstleister Digistore24.com – wo Sie anklicken müssen, um zu bestätigen, dass wir schon vor Ablauf von 14 Tagen mit unserem Service beginnen sollen. Andernfalls wird eine Bestellung unterbunden.

Stand : Jänner 2022